Johanneum Gymnasium Herborn

Im Oktober besuchten die Mitglieder des Herborner Bärentreffs nach einigen Jahren wieder einmal das Johanneum. Auch diesmal war der Anlass eine jüngst abgeschlossene Baumaßnahme der Schule, nämlich der naturwissenschaftliche Neubau mit Mehrzweckhalle.
Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Jutta Waschke konnten die Gäste zunächst den beeindruckenden neuen naturwissenschaftlichen Hörsaal kennenlernen, denn dort wurde ihnen eigens eine Chemie-Show geboten. Schülerinnen und Schüler der Experimental-AG ("LoLa") unter der Leitung von Frau Katharina Messerschmidt zeigten ein Feuerwerk an spannenden Experimenten. Von der "Elefanten-Zahnpasta" über Schießbaumwolle bis hin zu "kaltem Licht" gab es eine Menge zu bestaunen. Höhepunkt für den Bärentreff war natürlich die Herstellung eines naturgetreuen Bieres in einem Original-Glas des traditionellen Herborner Bärenbräu. Allerdings war es gut, dass niemand den Nachbau trinken wollte...
Anschließend erhielt die Gruppe durch den naturwissenschaftlichen Fachbereichsleiter (Herr Marco Ludwig) eine kompetente Führung durch das neue Gebäude. Die tolle Ausstattung und die funktionale und schöne Architektur (Architekturbüro Diehl aus Gießen) erregten die Bewunderung der "Bären".
Mit einem kleinen Imbiss in der schuleigenen Mensa wurde der Abend beschlossen, für den sich der Vorsitzende des Bärentreffs, Herr Frank Pletka, herzlich beim Johanneum bedankte.

 

Dill-Zeitung vom 16.11.2016