Johanneum Gymnasium Herborn

Beim Regionalentwettbwerb von Jugend forscht und Schüler experimentieren am 10. Februar 2017 in Lollar waren Schülerinnen und Schüler des Johanneums mehrfach erfolgreich:

Leon Sieke, Sven Kröckel und Niklas Deworetzki erreichten mit der Arbeit "Eifer statt Hightechnik - Experimentelle Monatsbestimmung mit Hilfe von Mondbildern" den ersten Platz in der Kategorie Geo- und Raumwissenschaften im "Jugend forscht" - Wettbewerb und sind damit qualifiziert für den Landeswettbewerb in Darmstadt.

 

Erik Schaaf erreichte mit seiner Arbeit "Naturindikator - Welcher pflanzliche Indikator zeigt die meisten pH-Werte an?" den 1. Platz in der Kategorie Chemie im "Schüler experimentieren" - Wettbewerb. Im Bild sind die auch die betreuenden Lehrerinnen Frau Messerschmidt und Frau Kretzer zu sehen.

 

 

Jon Fehling erreichte mit seiner Arbeit "Blick in die Zukunft der Kryptographie - ein symmetrischer Verschlüsselungsalgorithmus" den 2. Platz ion der Kategorie Mathematik/Informati im "Jugend forscht" - Wettbewerb.

Die Schulleitung gratuliert allen Schülern zu diesem Erfolg und bedankt sich herzlich bei den Lehrerinnen und Lehrern für die Betreuung!