Johanneum Gymnasium Herborn

Nachfolgend lesen Sie einen Bericht aus der Schüler-Perspektive zum MINT 400 - Hauptstadtforum in Berlin:

Das Mint 400 - Hauptstadtforum 2017 fand vom 23.-24. Februar in Berlin statt. Die Hauptlocation war das Kosmos, wo die Begrüßung, der Bildungsmarkt und die jeweiligen Fachvorträge stattfanden.

Nach der Ankunft in der Unterkunft machten wir uns auf zum Kosmos, vor Ort gab es kostenlose Snacks und Getränke und es gab eine Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden des MINT-EC, Wolfgang Gollup, persönlich.

Im Anschluss wurde uns die Möglichkeit geboten sich bei den Vertretern der Wirtschaft über Studiengänge und Ausbildungsberufe zu informieren. Bei den Fachvorträgen und Workshops trennten sich unsere Wege. Ich, Daniel Hörl, besuchte den Vortrag von SAP über SNAP eine Weiterentwicklung des erfolgreichen Programmierprogramms Sketch. Es wurde über die Einsatzmöglichkeiten und ein bereits laufendes Projekt informiert.

Am Freitag ging es für mich zum Ausbildungszentrum von ABB, hier bekam die Gruppe die Möglichkeit einen Minicontroller - den Arduino – zu programmieren, beispielsweise für eine Ampelsteuerung.

Hingegen besuchte ich, Eva Falkenstein, am Donnerstag einen Fachvortrag mit dem Thema „Wie funktioniert eigentlich GPS, und was hat das mit Mathe zu tun?“, in welchem Prof. Dr. Martin Frank eine interessante Erklärung darlegte. Am nächsten Tag besuchte ich in meiner Workshop-Gruppe die Deutsche Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung, wo wir mit Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung, wie beispielsweise der Ultraschallprüfung, vertraut gemacht worden sind.

Als krönenden Abschluss der Mint 400 gab es für alle Teilnehmer eine Abendveranstaltung, in welcher einiges geboten wurde; So begleitete Ralph Caspers, bekannt durch die Kinderserie „Die Sendung mit der Maus“ oder „Wissen macht Ah!“ den Abend als Moderator und Dr.-Ing. e.h. Thomas Reiter hielt einen fesselnden Vortrag über seine Arbeit im Weltraum.

Die Veranstaltung „Mint 400 – Das Hauptstadtforum des MINT-EC“ war also durchaus lohnenswert und wir waren beide sehr froh, dass wir daran teilnehmen durften.

 

Von Daniel Hörl und Eva Falkenstein

 

Dr.-Ing.-e.h.-Thomas-Reiter

 

MINT400 - Bildungsmarkt