Johanneum Gymnasium Herborn

Am 19. Juni 2018 hat die Klasse 8c des Johanneum Gymnasiums Herborn am hessenweiten Aktionstag „Sauberhafter Schulweg“ teilgenommen.

 

Seit über 10 Jahren steht an hessischen Schulen der Dienstag vor den Sommerferien im Zeichen des Umweltschutzes. Aus diesem Grund hat sich auch die Klasse 8c des Johanneum Gymnasiums unter der Leitung von Michaela Leon-Neuhaus an dieser Initiative beteiligt. Die 29 Schülerinnen und Schüler sammelten entlang der stark frequentierten Schulwege, wie etwa am Ufer der Dill, am Bahnhof und rund um das Schulgelänge achtlos weggeworfenen Müll auf.

 

 

Ausgestattet mit Schutzhandschuhen, Greifzangen, Müllsäcken sowie zum Teil mit Warnwesten machten die Jugendlichen während des Aktions-Vormittages erstaunliche Funde: Zahnbürsten, Radkappen, diverse Kleidungsstücke, Schnuller, Pfandflaschen sowie ein Fahrradrahmen waren nur einige der Gegenstände, die in insgesamt 8 prall gefüllten Müllsäcken landeten.

Mit den am Ende etwa 80 Kilogramm Müll, der zuvor achtlos am Wegesrand oder in Gebüschen lag, und nun sachgerecht entsorgt wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz beitragen. Auch die anerkennenden Worte einiger Passanten haben die 8c darin bestätigt, dass man ohne großen Aufwand, einen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt leisten kann.

 

Text und Fotos: Michaela Leon-Neuhaus