Johanneum Gymnasium Herborn

Mittelhessische MINT-Camps in Herborn


Seit 2002 gehört das Johanneum-Gymnasium in Herborn dem Verein MINT-EC an. MINT – das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler verstärkt im naturwissenschaftlichen Bereich zu fördern.
Dass dabei das Johanneum nicht nur auf dem Papier eine MINT-Schule ist, wurde in den Jahren 2009 unter Beweis gestellt, als dort das erste von einer Schule selbst organisierte MINT³-Camp in Mittelhessen stattfand. Ganz im Sinne der Idee, MINT-Schulen zu einem Netzwerk zusammenzuschließen, arbeiteten hier 16 SchülerInnen aus drei verschiedenen Schulen zusammen an einem gemeinsamen naturwissenschaftlichen Projekt. Die Gäste im Alter von 14 bis 15 Jahren kamen aus der Marburger Martin-Luther-Schule, dem Weilburger Philippinum Gymnasium sowie vom Johanneum Gymnasium und waren in der Heisterberger Jugendherberge untergebracht. Die Gesamtleitung und Organisation des MINT³-Camps lag dabei in den Händen von dem damaligen Fachbereichsleiter Friedel Fiedler und Projektleiter Marco Ludwig, die Laborleitung übernahmen Katharina Sukkau und Hans-Jürgen Messerschmidt.

Nach einem rotierenden System wurde das mittelhessische MINT³-Camp in den folgenden Jahren an den Partnerschulen angeboten, um dann im Jahr 2013 wieder an das Johanneum zurückzukehren. Das nächste MINT³-Camp wird vor den Sommerferien 2017 wieder am Johanneum stattfinden.

Detailierte Berichte zu den von der Schule selbst organisierten Camps können Sie im Folgenden nachlesen: