Johanneum Gymnasium Herborn

Wie ist das Weltall entstanden? Ist die "Urknall-Theorie" die einzig wahre Theorie? Diese und andere Fragen diskutierten die SchülerInnen des LK Physik 13 von Herrn Burk in insgesamt sechs Stunden mit dem Diplomphysiker Dr. Karl-Ernst Eiermann.

Dr. Eiermann ist im Gegensatz zu der Mehrheit seiner Fachkollegen der Meinung, dass das Universum nicht expandiert, sondern relativ starr und ewig, ohne Anfang und ohne Ende ist und sich in einem ständigen Wechsel zwischen Materie und Energie befindet.