Johanneum Gymnasium Herborn

Die Digitalen Helden sind Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen, die an der Digitale Helden Schul-AG des Johanneums teilnehmen. In diesem innovativen Mentorenprogramm werden sie in einem Online-Kurs, aber auch in überregionalen Workshops zu Ansprechpartnern für jüngere Mitschüler ausgebildet, um bei Fragen rund um Datenschutz und soziale Netzwerke, aber auch bei der persönlichen Prävention von Cybermobbing zu helfen.

Die Digitalen Helden sind aufmerksam, sie hören zu und sie helfen weiter. Sie unterstützen ihre jüngeren Mitschüler in "digitalen Notfällen", aber geben ihr Wissen auch durch Schulhofaktionen, Klassenbesuche und Elternabende weiter.

 

Die IT-Support-AG des Johanneums, genannt „Cybermights“, setzt sich aus Schülerinnen und Schüler aus der Mittel- und Oberstufe zusammen und soll eine Anlaufstelle für Probleme und Fragen von MitschülerInnen zur Schul-IT werden. Darüber hinaus werden sie an der Schul-IT mitarbeiten und auch eigene IT-Projekte entwickeln und durchführen. So ist beispielsweise die Programmierung von Apps geplant, die der Schulgemeinde zur Verfügung gestellt werden sollen.

 

Wir möchten mit diesen beiden Arbeitsgruppen einen Beitrag zur Medienerziehung am Johanneum leisten, indem durch den peer education-Ansatz interessierte Schülerinnen und Schüler zu Experten ausgebildet werden, die ihr Wissen dann an die Schulgemeinde weitergeben.

 

Ansprechpartner: Thorsten Butsch und Isabell Braun

 

 

Veröffentlichungen aus der Presse:

 

"Digitale Helden" bilden sich fort (Herborner Tageblatt vom 20.01.2017)