• IMG 3870 K 25
  • IMG 2023 K 25
  • IMG 1829 K 25
  • IMG 2008 K 25
  • IMG 5586 K 25
  • IMG 5578 K 25
  • IMG 1770 K 25

Berichte / Presse

Neue Kooperation zwischen Schule und Universität trotz(t) Corona

Digitalisierung ermöglicht den Schülerinnen und Schülern des Johanneum Gymnasiums einen Einblick in den Studiengang Mathematik an der Justus-Liebig-Universität per Videokonferenz...

Trotz weiterhin bestehender Corona-Beschränkungen konnten sich 23 Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Mathematik von Dr. Jörg Jäger einen Einblick in die Mathematik außerhalb der Schule verschaffen. Ermöglicht wurde dies durch eine Kooperation zwischen dem Johanneum als MINT-EC Schule mit den Schwerpunkten Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften sowie dem Mathematischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen, die im Rahmen des Programms „Mathematik zwischen Schule und Hochschule“ stattfand. Prof. Dr. Matthias Meiners erläuterte dabei die mathematische Modellierung eines Ausbruchs von Viruserkrankungen in einer Gemeinschaft auf Basis des Galton-Watson-Modells, wodurch er ein hochgradig aktuelles gesellschaftliches Thema aufgriff. Das Thema stieß auf großes Interesse und die anschließende Diskussion ermöglichte es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Stellenwert der Mathematik in Bezug auf mögliche Entscheidungsprozesse in der Politik ein wenig genauer zu durchleuchten. Um den Vortrag, die anschließende Diskussion sowie weitere Hinweise zur Studienorientierung unter den aktuellen Corona-Beschränkungen technisch zu realisieren, wurde auf ein Videokonferenzsystem über den Schulserver zurückgegriffen.

Solche technischen Verfahren sind für viele Schülerinnen und Schüler des Johanneums mittlerweile ein gängiges und vielgenutztes Format und die breit angelegte Digitalisierung erweist sich somit als sehr wirksam für die Organisation unterrichtlicher Abläufe. Insofern waren Corona und der Pandemie-Verlauf nicht nur die zentralen Themen in diesem Kooperationsprojekt, sondern gleichermaßen auch Wegbereiter der technischen Umsetzung.

Nach diesem erfreulichen Auftakt wird über weitere Kooperationsmöglichkeiten nachgedacht, da das Mathematische Institut verschiedene Themen bereithält, die womöglich auch für Grundkurse in der Oberstufe interessant sein können.

Jörg Jäger

 

Unterricht auf Abstand, aber dank der Digitalisierung gut informiert über ein mögliches Mathematikstudium

 

 

Prof. Dr. Matthias Meiner von der Universität Gießen setzt sich ein für Kooperationsprojekte zwischen Schulen und dem Mathematischen Institut (Foto: Rolf K. Wegst)

 

Kontaktformular