• IMG 1796 K 25
  • IMG 2023 K 25
  • IMG 1829 K 25
  • IMG 3870 K 25
  • IMG 2008 K 25
  • IMG 1770 K 25
  • IMG 5578 K 25

Berichte / Presse

Tag der offenen Tür 2019 am Johanneum Gymnasium

Am vergangenen Donnerstag, den 31.1.19 öffnete auch das Johanneum Gymnasium seine Pforten für angehende Fünftklässler und deren Eltern.

Die Klassen 5 und 7 sowie die SV hatten sich, ebenso wie die vielen Arbeitsgemeinschaften und Gremien, mächtig ins Zeug gelegt, um ihre Schule als Ort zu präsentieren, wo es sich nicht nur prima arbeiten, sondern auch gut leben lässt. Das kulinarische Angebot kam zwischen Crêpes, Waffeln, Kuchen, Baguettes und Tapas keinesfalls zu kurz. Mit gut gefüllten Bäuchen konnten die zahlreichen Besucher dann die ganze Bandbreite der Schule kennen lernen: Lernen mit dem I-Pad, szenische Darbietungen klassischer Balladen, technische Innovationen in der Lego-AG, eine Chemie-Vorführung sowie Teamwork-Übungen in der Mediations-AG waren nur einige der sehr ansprechend dargebotenen Arbeits- und Lernbereiche.
Beim Fremdsprachenangebot konnten sich Kinder und Eltern umfassend zu den Wahlmöglichkeiten informieren: Ab der 7. Klasse können die Schüler Latein oder Französisch wählen. Ab der Klasse 9 kann dann als Wahlfach Spanisch oder Schwedisch belegt werden.
Die freundliche zugewandte Art der älteren Schülerinnen und Schüler sorgte schnell dafür, dass sich die noch schüchternen Viertklässler bei den Schulralleys und Quiz-Spielen voll einbrachten. In der Aula zeigten die Fachbereiche Musik und Darstellendes Spiel, welche Möglichkeiten das Johanneum auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu bieten hat: Die Chor AG 5-8, die Bläserklasse 5A, die Theater-AG der Klasse 5 und 6, Die „Rhythm“-Klasse 5D und die Schulband gaben sich die Klinke in die Hand und beindruckten die Zuhörer mit ihren mitreißenden Beiträgen. In der Turnhalle hatten Schülerinnen und Schüler des Sport Leistungskurs einen tollen Fitness-Parkour errichtet. Besonders gut kamen die von Lehrern und Schülern geführten Rundgänge an, bei denen die angehenden Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern alle Fragen loswerden konnten.

 

 

Herborner Tageblatt vom 16.02.2019

 

Kontaktformular