• IMG 3870 K 25
  • IMG 2023 K 25
  • IMG 1829 K 25
  • IMG 2008 K 25
  • IMG 5586 K 25
  • IMG 5578 K 25
  • IMG 1770 K 25

Berichte / Presse

Trotz Corona: Engagement und Erfolg bei Schülerwettbewerben

Das Johanneum Gymnasium befindet sich bereits seit einigen Wochen im coronabedingten Wechsel- oder „Hybridmodell“. Die Klassen und Kurse wurden geteilt: Während die eine Gruppe zuhause im digitalen Distanzunterricht lernt, besucht die andere Gruppe den Präsenzunterricht in der Schule. Von Woche zu Woche wechseln sich die Klassengruppen mit diesen Arbeitsformen ab.

Trotz der erschwerten Bedingungen haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Johanneum Gymnasiums erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teilgenommen.

Silas Benner aus der Jahrgangsstufe 12 und Sonja Reinschmidt aus der Jahrgangsstufe 13 nutzten die Zeit vor und während der Sommerferien für eine erfolgreiche Teilnahme an der Biologieolympiade und wurden dafür mit Urkunden belohnt. Die Biologieolympiade ist ein Schülerwettbewerb zur Förderung biologisch interessierter und talentierter Schülerinnen und Schüler. Er zielt darauf ab, aktives Interesse am biologischen Arbeiten und kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer Fragestellungen zu fördern. Silas Benner erreichte hierbei sogar die zweite Runde und stellte sich daher am 17.11.2020 den biologischen Herausforderungen der hierfür erforderlichen Klausur. Das Ergebnis steht bisher noch aus.

An der ersten Runde der Mathematik-Olympiade, die als Hausaufgabenwettbewerb geschrieben wurde, nahmen in diesem Schuljahr 22 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangstufen fünf bis dreizehn teil. Bei der Mathematik-Olympiade handelt es sich um einen Wettbewerb, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiterzuentwickeln. Er bietet anspruchsvolle Aufgaben, die das logische Denken, die Kombinationsfähigkeit und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden fördern. Elf Schülerinnen und Schüler erreichten dabei bereits die zweite Runde, die in Form einer Klausur am Johanneum Gymnasium stattfand. Vielleicht schaffen es auch dieses Jahr wieder einige Teilnehmende in die Landesrunde nach Darmstadt.

Erstmals in diesem Jahr konnten die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 7 auch an dem Wettbewerb „HEUREKA! - Mensch und Natur“ teilnehmen. Dieser Wettbewerb beinhaltet alle naturwissenschaftlichen Fachgebiete: Er beschäftigt sich mit Fragen zu den Themen Mensch und Umwelt, Tiere und ihre Rekorde, Pflanzen, Wetter, chemische und physikalische Phänomene, Technik, Energie und Fortschritt. Hierfür fanden sich 41 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus verschiedenen siebten Klassen. Da dieser Wettbewerb an anderen Schulen noch bis zum 30.11.20 läuft, warten die jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler noch gespannt auf die Ergebnisse.

Auch wenn vielleicht nicht alle Kinder und junge Erwachsenen Preise und Plätze erreichen werden: In Anbetracht der Corona-Krise ist dieses ungebrochene Engagement und die Motivation der Lernenden, ihrer Eltern und der Lehrkräfte bereits eine besondere Auszeichnung.

Silas Benner

Silas Benner aus der Q1

 

Sonja Reinschmidt

Sonja Reinschmidt aus der Q3

Kontaktformular