• Johanneum aus der Luft 1
  • IMG 2023 K 25
  • IMG 1829 K 25
  • Johanneum aus der Luft 2
  • IMG 2008 K 25
  • IMG 5586 K 25
  • IMG 5578 K 25
  • IMG 1770 K 25

Berichte / Presse

Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz war auf Schulbesuch am Johanneum Gymnasium

Um Einblicke in die Fortschritte am Johanneum Gymnasium im Bereich der Digitalisierung zu erhalten, besuchte der Kultusminister unsere Schule.

Nach einem Grußwort, in dem Herr Lorz den Lehrer:innen für ihr Durchhaltevermögen dankte („Ich bin mir bewusst, dass wir uns im Bereich Schule seit drei Jahren in einem Krisenmodus bewegen. Ich danke Ihnen für Ihren unermüdlichen Einsatz“) stand der Besuch des schuleigenen Robotikums auf dem Plan. Thorsten Butsch und Isabell Braun gaben hier einen Überblick über den Arbeitsbereich Medienbildung, der sich beispielsweise über die hausinterne Weiterbildung des Lehrpersonals durch das App-Café über AG-Angebote wie die Cypermights oder die Digitalen Helden bis zum Pilotprojekt Ipad-Klasse in den Klassen 8-10 erstreckt. Isabell Braun stellte klar: „Wenn wir auf diesem Niveau weiterarbeiten wollen und das Robotikum zu einem Weiterbildungsstandort machen möchten, den auch andere Schulen nutzen können, brauchen wir weitere Ressourcen!“

Dann stellten Schülerinnen der Klassen 9 ihre Fortschritte im Bereich Programmieren eindrucksvoll unter Beweis, wovon sich Herr Lorz Aug in Auge mit den kleinen Androiden selbst ein Bild machen konnte und sich die Zeit nahm, alle Einstellungen, die von den Schülerinnen programmiert wurden,  in kleinen „Unterhaltungen“ mit den Robotern auszuprobieren.

Im anschließenden Gespräch mit den Mitgliedern der Schulleitung, der SV, dem Schulelternbeirat, Vertretung des Fördervereins Johannea e. V. sowie Schulamtsdirekter Jochen Reinhardt war Raum, sich neben den zahlreichen digitalen Errungenschaften auch über andere brisante Themen zu unterhalten, die die Schulgemeinde bewegen: Die Integration und Beschulung der ukrainischen Flüchtlinge sowie das Auffangen von Schüler:innen mit Schulangst neben dem normalen Unterrichtsgeschäft waren zwei dieser Anliegen.

Eine weitere kurze Berichterstattung durch RTL-Hessen kann in Kürze über folgenden Link eingesehen werden:

Link zu RTL-Hessen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herborner Tageblatt vom 10.11.2022

 

Kontaktformular