• Johanneum-Chor „Johnny’s Voices“ brilliert beim Adventskonzert der Polizei

    Unter der Leitung von Sarah Rech zeigte der Oberstufenchor „Johnny’s Voices“ am 07.12.2019 sein Können beim zwölften Adventskonzert der Polizeidirektion und Polizeiseelsorge in der evangelischen Stadtkirche.

    weiterlesen

  • Vier Schülerinnen und Schüler des Johanneums erhalten französisches Sprachdiplom

    Vier Schülerinnen und Schüler des Johanneums erhalten französisches Sprachdiplom

    Zwölftklässler bestehen Prüfung des Institut Français in Mainz

    weiterlesen

  • MNU-Stipendiatenkurs im Deutschen Museum München

    MNU-Stipendiatenkurs im Deutschen Museum München

    Vier Schülerinnen und Schüler nahmen am MNU-Stipendiatenkurs im Deutschen Museum in München teil. Nachfolgend lesen Sie ihren Bericht: Vom 18. bis 22. November 2019 war es uns vier Schülern vom Johanneum-Gymnasium möglich tiefe Einblicke in das größte Wissenschafts- und Technikmuseum mit rund 28.000 Ausstellungsstücken zu erhalten. Die 56 äugige Gruppe setzte sich aus Schülern zusammen von deutschlandweiten Schulen.  Es waren zwar leider auf Grund von Renovierungsarbeiten nur etwa die Hälfte der Ausstellungen offen, doch trotz allem gab es so viele Exponate, dass wir in der Zeit von 5 Tagen nicht alles zu Gesicht bekamen. Zur Zeit unseres Aufenthalts gab es eine Sonderausstellung zum Thema Kaffee, durch welche wir auch eine Führung erhielten. Neben dieser haben wir zu Beginn eine allgemeine Führung bekommen durch das Museum und Vorträge/ Vorführungen zu flüssigem Stickstoff, dem Rasterelektronenmikroskop und Glasfaserkabeln. Diese waren Sondervorträge nur für uns und waren sehr informativ und durch die große Themenvariation war für jeden was dabei. Neben den vielen geplanten Programmpunkten hatten wir aber auch genug Zeit, um uns selbstständig im Museum umzuschauen und Schwerpunkte zu setzen. Wie Beispielsweise Nanotechnologie, Astronomie, Bergbau, Pharmazie und vieles mehr. So haben wir uns an einem Tag dazu entschieden eine Planetariums-Show zu besuchen, welche sehr spektakulär war und sich gelohnt hat. Ein Vorteil dabei war, dass wir als Stipendiaten alle Vorstellungen kostenlos besuchen konnten und auch beim Essen und im Shop Rabatte bekamen. Am vorletzten Tage besuchten wir das Max-Planck-Institut für Ornithologie (Vogelkunde). Dort konnten wir dem Vortrag eines angesehen amerikanischen Forschers, Michael Romero, über die Möglichkeiten der Messung von Stress der Tiere im Naturschutz. Alles in Allem fanden wir die Woche sehr gelungen und können es nur empfehlen solch eine Möglichkeit zu nutzen, wenn sie sich bietet. Von Anna Nell, Franka Gabert, Maximilian Kessler, Tim Sommer   Teilnehmer des MNU-Stipendiatenkurses   Bereits renovierter Teil der Ausstellung   Deutsches Museum in München  

    weiterlesen

  • Die Holocaust-Überlebende Eva Fahidi berichtete über ihr Überleben in der NS-Zeit

    Die Holocaust-Überlebende Eva Fahidi berichtete über ihr Überleben in der NS-Zeit

    Noch im Alter von 94 Jahren will Frau Fahidi über die Verbrechen der Nationalsozialisten informieren. Dazu begab sie sich im Rahmen einer Vortragsreihe auch in die Räumlichkeiten des Johanneums (15.11.2019), um möglichst viele junge Menschen mit ihrem Anliegen zu erreichen.

    weiterlesen

  • Professor Luterbacher referierte zum Thema Klimawandel

    Professor Luterbacher referierte zum Thema Klimawandel

    Auf Einladung des Fördervereins Johannea e.V. hielt Professor Jürg Luterbacher am 14. November 2019 einen interessanten Vortrag über die Ursachen und Folgen des von Menschen verursachten Klimawandels.

    weiterlesen

  • IMG 1796 K 25
  • IMG 2023 K 25
  • IMG 1829 K 25
  • IMG 3870 K 25
  • IMG 2008 K 25
  • IMG 1770 K 25
  • IMG 5578 K 25

Das Johanneum Gymnasium

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Johanneum. Verschaffen Sie sich auf unserer Homepage einen optischen und inhaltlichen Eindruck von unserer Schule, einem der größten Gymnasien Hessens. Lernen Sie unseren Grundsatz „Fordern und Fördern“ sowie unsere vielfältigen Schwerpunkte kennen. Unsere offene Atmosphäre und den von Respekt und Wertschätzung geprägten Umgang miteinander können Sie allerdings am besten bei einem Besuch bei uns kennenlernen. Sollten Sie die von Ihnen gesuchten Informationen hier nicht finden, freuen wir uns über einen Anruf von Ihnen in unserem Sekretariat oder einen anderen Weg der Kontaktaufnahme.

Ihre Jutta Waschke, Schulleiterin

  • Johanneum-Chor „Johnny’s Voices“ brilliert beim Adventskonzert der Polizei

    Unter der Leitung von Sarah Rech zeigte der Oberstufenchor „Johnny’s Voices“ am 07.12.2019 sein Können beim zwölften Adventskonzert der Polizeidirektion und Polizeiseelsorge in der evangelischen Stadtkirche.

    weiterlesen

  • Vier Schülerinnen und Schüler des Johanneums erhalten französisches Sprachdiplom

    Vier Schülerinnen und Schüler des Johanneums erhalten französisches Sprachdiplom

    Zwölftklässler bestehen Prüfung des Institut Français in Mainz

    weiterlesen

  • MNU-Stipendiatenkurs im Deutschen Museum München

    MNU-Stipendiatenkurs im Deutschen Museum München

    Vier Schülerinnen und Schüler nahmen am MNU-Stipendiatenkurs im Deutschen Museum in München teil. Nachfolgend lesen Sie ihren Bericht: Vom 18. bis 22. November 2019 war es uns vier Schülern vom Johanneum-Gymnasium möglich tiefe Einblicke in das größte Wissenschafts- und Technikmuseum mit rund 28.000 Ausstellungsstücken zu erhalten. Die 56 äugige Gruppe setzte sich aus Schülern zusammen von deutschlandweiten Schulen.  Es waren zwar leider auf Grund von Renovierungsarbeiten nur etwa die Hälfte der Ausstellungen offen, doch trotz allem gab es so viele Exponate, dass wir in der Zeit von 5 Tagen nicht alles zu Gesicht bekamen. Zur Zeit unseres Aufenthalts gab es eine Sonderausstellung zum Thema Kaffee, durch welche wir auch eine Führung erhielten. Neben dieser haben wir zu Beginn eine allgemeine Führung bekommen durch das Museum und Vorträge/ Vorführungen zu flüssigem Stickstoff, dem Rasterelektronenmikroskop und Glasfaserkabeln. Diese waren Sondervorträge nur für uns und waren sehr informativ und durch die große Themenvariation war für jeden was dabei. Neben den vielen geplanten Programmpunkten hatten wir aber auch genug Zeit, um uns selbstständig im Museum umzuschauen und Schwerpunkte zu setzen. Wie Beispielsweise Nanotechnologie, Astronomie, Bergbau, Pharmazie und vieles mehr. So haben wir uns an einem Tag dazu entschieden eine Planetariums-Show zu besuchen, welche sehr spektakulär war und sich gelohnt hat. Ein Vorteil dabei war, dass wir als Stipendiaten alle Vorstellungen kostenlos besuchen konnten und auch beim Essen und im Shop Rabatte bekamen. Am vorletzten Tage besuchten wir das Max-Planck-Institut für Ornithologie (Vogelkunde). Dort konnten wir dem Vortrag eines angesehen amerikanischen Forschers, Michael Romero, über die Möglichkeiten der Messung von Stress der Tiere im Naturschutz. Alles in Allem fanden wir die Woche sehr gelungen und können es nur empfehlen solch eine Möglichkeit zu nutzen, wenn sie sich bietet. Von Anna Nell, Franka Gabert, Maximilian Kessler, Tim Sommer   Teilnehmer des MNU-Stipendiatenkurses   Bereits renovierter Teil der Ausstellung   Deutsches Museum in München  

    weiterlesen

  • Die Holocaust-Überlebende Eva Fahidi berichtete über ihr Überleben in der NS-Zeit

    Die Holocaust-Überlebende Eva Fahidi berichtete über ihr Überleben in der NS-Zeit

    Noch im Alter von 94 Jahren will Frau Fahidi über die Verbrechen der Nationalsozialisten informieren. Dazu begab sie sich im Rahmen einer Vortragsreihe auch in die Räumlichkeiten des Johanneums (15.11.2019), um möglichst viele junge Menschen mit ihrem Anliegen zu erreichen.

    weiterlesen

  • Professor Luterbacher referierte zum Thema Klimawandel

    Professor Luterbacher referierte zum Thema Klimawandel

    Auf Einladung des Fördervereins Johannea e.V. hielt Professor Jürg Luterbacher am 14. November 2019 einen interessanten Vortrag über die Ursachen und Folgen des von Menschen verursachten Klimawandels.

    weiterlesen

Kontakt

Telefon

(02772) 9427-0

e-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jede Lehrkraft ist erreichbar unter der jeweiligen e-Mail-Adresse:
Kürzel @johanneum-ldk.de

Öffnungszeiten

Infozentrum

Montag bis Donnerstag:
07:45 - 15:15 Uhr

Freitag:
07:45 - 15:00 Uhr

Mensa

Montag bis Freitag:
09:00 - 13:45 Uhr

Kontakt

Telefon

(02772) 9427-0

e-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jede Lehrkraft ist erreichbar unter der jeweiligen e-Mail-Adresse:
Kürzel @johanneum-ldk.de

Öffnungszeiten

Infozentrum

Montag bis Donnerstag:
07:45 - 15:15 Uhr

Freitag:
07:45 - 15:00 Uhr

Mensa

Montag bis Freitag:
09:00 - 13:45 Uhr

Kontaktformular